Drucken
Zugriffe: 3255

Die menschliche Stimme wirkt auf viele Streifenhörnchen erst einmal beängstigend. Gewöhnt man das Tier an die menschliche Stimme, steht der erfolgreichen Zähmung weniger im Weg als wenn es bei jedem Mucks bereits die Flucht ergreift und sich für Stunden nicht mehr aus dem Häuschen traut.

Stimmengewöhnung durch VorlesenEs gibt aber Methoden, die helfen dem Tier bei der Gewöhnung an die menschliche Stimme. Man nimmt sich beispielsweise ein Buch oder eine Zeitschrift und liest seinem Hörnchen immer mal wieder etwas daraus vor. Diese Methode gewöhnt das Streifi an die Stimme des Halters. Machen alle Familienmitglieder mit, gewöhnt sich das Tier an alle Stimmen im Haus schneller als wenn es nur ab und zu mal ein Laut vernimmt.

Auch das Telefonieren in der Nähe des Streifis ist hier hilfreich oder wenn man sich etwas beim Lernen selbst immer wieder vorsagt.

Für den Fall, dass man tagsüber nicht Zuhause ist, lässt man einfach das Radio laufen (oder eine Hörspielkassette), dadurch kann sich das Kleine ebenfalls an Stimmen gewöhnen. Beim Radio sollte natürlich ein Sender eingestellt werden, wo mehr gesprochen als Musik gespielt wird. Hierbei gewöhnt sich das Tier vielleicht an die Halterstimmen, aber der allgemeine Geräuschpegel wird für das Streifi normal und es merkt, dass keine Gefahr besteht.