Drucken
Zugriffe: 2704

Die normale Sauerstoffkonzentration der Luft beträgt 21 %. Ein Sauerstoffgehalt unter 18 % führt beim Menschen bereits zu subjektiven Fehleinschätzungen der akuten Gefahr, unter 10 % zu bleibenden Gehirnschäden und nach wenigen Minuten zum Tod. Das ist mitunter der Grund, warum auch eine herumliegende Tüte zur Gefahr werden kann.

gefährliche PlastiktüteDie neugierigen und unerschrockenen Streifenhörnchen sind von Haus aus gewillt, alles genau unter die Lupe zu nehmen. Sie schlüpfen in die Tüte hinein, können sich verfangen, finden den Ausweg nicht mehr und ersticken elendig darin.

In normalen Haushalten sollten eigentlich keine Tüten herumliegen, aber so mancher Jugendliche z.B. nimmt es mit der Ordnung nicht so genau. Deshalb weisen wir hier nochmal explizit daraufhin, alle Kunststofftüten so zu verstauen, dass das Horn damit nicht in Berührung kommt.

Es sind hier nicht nur Einkaufstüten gemeint. Auch Hörnchenfutter wird meistens in Kunststoffbeutel eingeschweißt und Elektrogeräte werden vor der Auslieferung auch immer noch einmal einzeln in passende Kunststoffhüllen verpackt. Wenn man also eine neue Spielekonsole hat und die Packung und das Verpackungsmaterial noch im Zimmer liegt, ist das denkbar ungünstig und eine unnötige Gefahrenquelle für das Streifenhörnchen.

Jetzt kann man natürlich sagen, dass man besser keine Spielekonsole kauft, aber einfacher und weniger aufsehenerregend erscheint uns der Rat, dass man einfach ein Auge darauf hat, dass solches Material nicht im Hörnchenzimmer herumliegt.