Drucken
Zugriffe: 6546

Es gibt für die Wasserversorgung der kleinen Streifis mehrere Varianten.

Nippeltränke aus Glas mit Schwimmer gegen Eisbildung Nippeltränke aus Hörnchensicht

 

Es ist ratsam, zusätzlich zu den handelsüblichen Nippeltränken, noch einen normalen Napf mit Frischwasser anzubieten. Manche Hörnchen trinken lieber aus dem Napf - andere bevorzugen die Tränken.

Indem man beides anbietet, kann sich das Horn aussuchen, woraus es trinkt und im Falle, dass mal eine Kugel in der Nippeltränke klemmt, kommt das Streifi trotzdem an das wichtige Wasser.

Man sollte darauf achten, dass der Napf nicht so ungünstig steht, dass er ständig z.B. durch Kleintierstreu oder Erde aus der Buddelkiste verschmutzt oder umgekippt werden kann.

Wichtig ist, dass das Wasser wirklich täglich gewechselt wird, denn abgestandenes Wasser trinkt der Mensch auch nicht gerne. Die Gefäße sollten jeden Tag mit warmem Wasser durchgespült werden (hier natürlich auch kein Spülmittel verwenden).

Edelstahlnapf als Wasserstelle

 

Im Winter gibt es ein großes Problem mit den Nippeltränken. Die Röhrchen mit den Kügelchen darin sind aus Metall. Metall ist allerdings ein guter Wärmeleiter und bei zweistelligen Minusgraden gefriert das Wasser in dem Röhrchen sehr schnell. Das Streifenhörnchen kommt also nicht mehr ans Wasser. Kreative Köpfe haben sich etwas einfallen lassen und eine Art Isolationsmantel für die Nippeltränken erfunden. Leider Isolieren die wirklich nur das Fläschchen, aber das Wasser im Röhrchen bleibt ungeschützt gefriert ebenso schnell wie ohne den isolierenden Mantel.

Es bringt übrigens auch nichts, warmes oder heißes Wasser in die Tränken zu füllen. Das Gegenteil vom Gewollten tritt dann nämlich ein. Das warme Wasser gefriert schneller(Mpemba-Effekt).

Am besten man stellt auch im Winter eine Schale mit Wasser zur Verfügung. Wenn das gefriert, kann das Horn immer noch am Eis lecken und knabbern. Zudem sollte auch immer Obst/Gemüse angeboten werden (auch wenn das Tier Winterschlaf hält). Damit führt sich das Streifi ebenfalls Flüssigkeit zu.

 

zurück zur Einrichtungsübersicht