Drucken
Zugriffe: 5715

Dieses Gefäß sollte nicht zu flach sein, da Streifenhörnchen sehr gerne wühlen, und bei einem zu flachen Gefäß würde dann alles herausfallen.

Das Futter sollte generell einmal täglich gewechselt werden.

innen traenke 01

 

Beim Wechsel ist es sinnvoll gleich den Napf mit warmem Wasser ausspülen (kein Spülmittel verwenden!).

Es gibt tolle Drehplateaus für Volieren mit einer extra Vorrichtung, wo man die Näpfe reinhängen kann. Diese Plateaus haben den Vorteil, dass man nicht die ganze Volierentür öffnen muss, sondern lediglich die Näpfe nach außen drehen kann.

Futterdrehteller für die Hörnchenvoliere

 

zurück zur Einrichtungsübersicht